kaulitzff
Home
Gästebuch
Kontakt
Konzert mit Folgen
~Kapi 2-4
~Kapi 5-8
~Kapi 9-12
~Kapi 13-16
~Kapi 17
~Kapi 18
~Kapi 19 Finale
*Verbotene Küsse
*Kapi 1-4
*Kapi 5-8
*Kapi 9-12
*Kapi 13 -16
*Kapi 17 Finale
Eiskalte Tränen
+Kapi 1
+Kapi 2
+Kapi 3
+Kapi 4
+Kapi 5
+Kapi 6
+Kapi 7 Finale
Spiel nicht mit dem Feuer
¬Kapi 2
¬Kapi 3
¬Kapi 4
Einsamkeit zuzweit
::Kapi 2


~*~Kapi 2~*~

Ich redete mit Vanny echt lange und wir lachten auf viel, aber ich sah das dass nicht das richtige für mich war. Ich konnte echt nicht mit einer von der Strasse über meine Probleme sprechen. Aber ich brauchte jemanden, der niemanden von uns kannte und sich nur durch Worte ein Bild machen konnte. Ich fuhr anschliessend mit ihr zurück und lasste sie an der selben Stelle wo ich sie mitgenommen hatte raus.Die nächsten Tage vergingen echt schnell, wir arbeiteten an unser Durchbruch und hatten zahlreiche Interwies. Ich hatte wenig Zeit für mich. Ich dachte trotzdem über alles nach und machte einen Schlussstrich!
Ich wollte Nati nicht mehr zurück! Ich hatte die Nase gestrichen voll und hatte sicher etwas besseres verdient. Jeder findet eine grosse Liebe, man muss sie nur suchen. Aber ob jeder diese findet?

Ich verruche Nati immer und immer wieder anzurufen… Ohne Erfolg, ich sprache ihr auf die Mailbox: “Hey Nati hier ist Bill. Bitte du weißt es selber. Das mit uns hat keinen Sinn und ich glaube es ist einfach das Beste es einfach so stehen zu lassen, wo wir stehen geblieben sind! Du kannst deine Sachen holen und versuche mich bitte nicht zu erreichen! Das bringt sowieso nichts!”
Am Anfang hatte ich echt ein gutes Gefühl bei uns aber was solls… Ich sollte wohl das bekommen was ich mir immer gewünscht hatte, das Starleben, aber nie meine Liebe finden.
Tom wollte gar nicht, mit seinen Fick durch die Hotelzimmer war er schliesslich immer und immer wieder zufrieden. Gustav… Ja Gustav hatte sie schon gefungen. Jess. Die kleine von daneben, wie mann es sagen mag. Die Nachbarin von uns. So ein Glück. Georg… Das ich nich lache… Welches normale Mädl ginge schon mit ihn? Mit Schorsch? Neeee… haha… Er hatte auch seine Mädls aber auch nichts für das Leben!

Ich ging eine Runde und hatte echt wieder mal Spass an was. Ich ging und ging bis ich schliesslich nicht mehr wusste wo ich bin. Ich dachte mir nichts dabei und ging einfach weiter! Als ich an der Ecke stehen blieb, machte ich eine Drehung um mich selbst. Als ich die Drehung fast abgeschlossen hatte, sah ich eine wunderschöne junge Dame die auf mich zukam.
Sie gang an mir vorbei und ich musste mich erst mal zwicken ob das echt geschehen war. Ich ging ihr ein Stück hinterher bis ich sie in der Menge der Leute verlohren hatte. Schade ich wollte sie einfach ansprechen und das hatte sich ja einfach so gegessen. Darauf hin wollte ich ab jetzt mit jeder der mir gefiel einfach so reden. Da hatte ich zwar sehr viel zu tun aber immerhin.
Kaum drehte ich mich um stand sie wieder vor mir und ich wollte mein ganzen Mut zusammen nehmen und sie ansprechen.
So einfach sie anzusprechen war mir selbst zu blöd. Ich überrante sie aus “versehen” und ihr Tasche fiel auf den Boden, und ihre schöne Perlenkette zerprach an den Schups. Das Geräusch der Perlen die auf den Boden prallten, hörte man sehr stark, und sie schmiss sich auf den Boden und sagte: “Ach du! Kannst du nicht mal aufpassen!” Sie schnapte sich ihre Tasche und wollte schon wieder verschwinden. Ich musste das verhindern. Ich lief ihr nach und bat sie um entschuldigung und wollte ihr eine neue Perlenkette kaufen. Sie antwortete nicht auf meien Fragen und reagierte nicht mal auf mich. Auf einemal blieb sie stehen und sagte:
“Schon. Wenn du schon so abgefahren auf dieser Kette bist, dann kauf mir eine neue!” Ich war paff. Ich ging mit ihr in der erste schicken Laden den wir sahen, aber als ich die Tür öffnete traute ich meinen Augen nicht!

 

 

 



Verantwortlich für den Inhalt ist der Autor der Homepage. Kontakt

Kostenlose Homepage von rePage.de


Anzeige:    Freunde finden leicht gemacht

kaulitzff