djanna
   
Home
Über mich
Alte Bräuche
Kelten
Druiden
Keltische Märchen
Naturwesen
Heilende Natur
Heilsteine
Reiki
Kräuterkunde
Entspannung
Speisekammer - Erde
Gebet
ANDERSWELT
Literaturhinweis
Gästebuch
Kontakt
rePage


 Hier entsteht die Seite kraeuterkunde.html



                      



                  KLEINE KRÄUTERKUNDE


So alt die Menschheit ist, so alt ist die Sehnsucht nach Gesundheit und die Überzeugung, aus der Kraft der Natur Heilung und Wohlbefinden zu schöpfen.

Wenn der Mensch krank ist, gehört er in die Hand eines Arztes und ich möchte nur auf die Möglichkeiten hinweisen, welche Heilkraft den uns wohlbekannten Pflanzen und Kräutern unserer Mutter Erde zugeschrieben werden.

Gewiß, sie erhalten die bereits getrockneten und gelagerten Heilpflanzen in Reformhäusern und Apotheken, aber schon der Aufenthalt in Mutter Erdes Natur ist ratsam und gesund.

Gibt es denn was schöneres, als die heilsamen Blumen, Blüten und Kräuter kennenzulernen?


FÜR JEDE KRANKHEIT IST EIN KRÄUTLEIN GEWACHSEN !!!!!

Sie müssen nur diese Kräuter erkennen aber auch wissen, wie die heilsamen Blätter, Beeren und Wurzeln zubereitet werden und wie sie am wirksamsten sind.





Für das Sammeln ist die Kenntnis der Kräuter Vorraussetzung.
Wird diese erworben, kommt es darauf an die Heilkräuter zur richtigen Zeit, am richtigen Ort, Art und Weise zu sammeln.

KEIN ORT ZUM SAMMELN SIND:
chemisch gedüngte Felder, Wiesen und Ufer von schmutzigen, verseuchten Gewässern, Bahndämme und die Nähe von verkehrsreichen Strassen, Autobahnen und Industrieanlagen.

REISSE KEINE PFLANZEN MIT WURZELN AUS, RICHTE KEINEN SCHADEN AN !!





Blüten und Blätter beim Sammeln nicht drücken und keine Plastiktüten-oder taschen verwenden. Die Kräuter beginnen zu schwitzen und werden dann später beim Trocknen schwarz.

Versorgen Sie sich nur mit der Ration für einen Winter, da sie nach einen Jahr die Heilkraft verlieren.

Bitte auf keinen Fall auf den Rat und die Hilfe des Arztes zu verzichten, weil die Bekämpfung ernster Krankheiten, die Heilmittel oft nicht genügen und der Kranke in schweren Fällen nicht imstande ist sich über die Natur, über Art und Ursache der Krankheit klar bewusst zu sein.








                                                               


Verantwortlich für den Inhalt ist der Autor der Homepage. Kontakt

Kostenlose Homepage von rePage.de


Anzeige:    Freunde finden leicht gemacht


© djanna